Aktuelle Meldungen

Pressemitteilung Großzügige Spende

Regine Gaerte, stv. Vorsitzende

donum vitae Regionalverband Hohenzollern

Pressemitteilung 

Donum vitae: der Hertha Linde Kiehl Stiftung

Über eine großzügige Spende können sich die Verantwortlichen des donum vitae Regionalverbands Hohenzollern freuen. Anton Wagner, der Vorsitzende des Stiftungsvorstands der Hertha Linde Kiehl Stiftung mit Sitz in Winterlingen, überbrachte zusammen mit seiner Stellvertreterin Marlene Franke einen Scheck in Höhe von 5000 Euro.

Martin Bösch, Vorsitzender des Regionalverbands, hatte zuvor zusammen mit der stellvertretenden Vorsitzenden Regine Gaerte sowie den Beraterinnen Ingrid Weinmann und Angélique Rieken-Grom die beiden Stiftungsvertreter über die vielfältigen Aufgaben informiert, die die Beraterinnen in den drei Beratungsstellen in Sigmaringen, Bad Saulgau und Hechingen bewältigen. Wagner zeigte sich davon sehr beeindruckt und unterstrich seine Überzeugung, dass die Spendengelder bei donum vitae richtig angelegt seien.

Hertha Linde Kiehl war eine Enkelin des Gründers der Theodor Groz & Söhne Nadelfabrik in Ebingen und hat schon zu Lebzeiten arme und benachteiligte Menschen unterstützt. Dieses Ziel verfolgt auch die 2012 nach ihrem Tod gegründete Stiftung. Der Regionalverband Hohenzollern von donum vitae wird vom Land Baden-Württemberg, sowie den Kreisen Sigmaringen und Zollernalb unterstützt, ist aber darüber hinaus auf Spenden angewiesen.

 

Im Bild (von links nach rechts): Martin Bösch, Ingrid Weinmann, Regine Gaerte und Anton Wagner

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Donum Vitae

Datenschutz

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz